(Kopie 1)

ZIEGRA Eis-Info

Wichtige Informationen rund um Eis

 

Kälteleistung des Eises:
Durch das Schmelzen von einem Kilo Eis bei 0°C werden 80 kcal Kälteleistung freigesetzt, durch die Erwärmung von Wasser um 1°C 1 kcal, durch die Erwärmung von Eis um 1°C 1/2 kcal.
D.h. die wesentliche Kälteleistung des Eises liegt im Schmelzpunkt; die Temperatur des Eises spielt für die Gesamtkälteleistung praktisch keine Rolle.
 
Energiebedarf zur Eisproduktion:
Die Energie, die in Form von Kälteleistung später genutzt werden soll, muss zur Erzeugung des Eises zunächst eingesetzt werden. Für unterkühltes Eis (Eis unter 0°C) muss überproportional viel Energie eingesetzt werden, da Eis selber eine isolierende Wirkung hat, die zur Unterkühlung überwunden werden muss.
 
Ideale Eistemperatur:

Die unter Energiegesichtspunkten optimale Eistemperatur liegt also direkt unter dem Gefrierpunkt bei -0,5°C. Hier liegt die volle Kälteleistung des Eises vor, ohne dass übermäßig viel Energie zur Erzeugung des Eises eingesetzt werden musste.

 

Eis ist immer einer gewissen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt bzw. gibt immer etwas Feuchtigkeit durch Schmelzen ab. Wenn diese Feuchtigkeit nachgefriert, friert das Eis zusammen.

Je kälter das Eis, desto leichter friert die Feuchtigkeit. Fällt an der Oberfläche eines Eisberges im Speicher Tauwasser an, so fließt dieses Tauwasser im Eis nach unten und gefriert an den Eisstücken, die es passiert = die Stücke frieren zusammen. Dieser Effekt wird immer stärker, je länger das Eis liegt und je stärker Feuchtigkeit nachkommt.

Daher neigt  z.B. ScherbenEis von +/- -7°C dazu, bereits nach einigen Stunden zu einem Klumpen zusammenzufrieren; dies lässt sich bei Lagerung in einem zusätzlich auf rund -5°C gekühlten Raum verzögern.

BruchEis bei -0,5°C besitzt die Eigenschaft, die Feuchtigkeit nicht nachzugefrieren, da die Temperaturdifferenz zur Feuchtigkeit zu gering ist. So lässt sich Brucheis auch bei Temperaturen über 0°C (idealerweise bis 4° für geringen Tauverlust) tagelang lagern, ohne zusammenzufrieren. Es bildet sich lediglich an der Oberfläche eine leichte Harschschicht, darunter bleibt das Eis locker und körnig.

 

Für die Berechnung des Lagervolumens ist das Schüttgewicht von Bedeutung:

  • 1.00 t / m3 für Wasser
  • 0.92 t / m3 für BlockIce
  • 0.50 t / m3 für BruchEis oder ScherbenEis

D.h. für die Lagerung von 1.000 kg BruchEis ist ein Lagerraum von  2 m3 zzgl. Reserve für den Schüttkegel = ca. 2,5 - 3 m3 erforderlich.

 

Je größer die Oberfläche des Eises im Verhältnis zu seinem Volumen ist, umso schneller schmilzt das Eis.

D.h. MicroIce (kleine Brucheispartikel) schmilzt schneller als MacroIce (große Brucheispartikel)
D.h. ScherbenEis (Eisdicke ca. 2 mm) schmilzt schneller als MacroIce (Eisdicke 9,5 mm).

Wenn schnelles Schmelzen = schnelle Kühlung erforderlich ist, sollte MicroIce (oder StreamIce®) gewählt werden.
Wenn lange Haltbarkeit (z.B. Transport von Fisch in warmer Umgebung) gewünscht ist, sollte MacroIce gewählt werden.

 


ZIEGRA BruchEis

Standard, Micro, Macro
mehr zum Thema

ZIEGRA - NuggetEis

innen hart,
ohne scharfe Kanten
mehr zum Thema

ZIEGRA - StreamIce

pumpfähiges
Flüssigeis / Flow-Ice
mehr zum Thema

ZIEGRA - ScherbenEis

unterkühltes Eis zur
Prozesskühlung
mehr zum Thema

ZIEGRA Block- und StangenEis

durchgefroren, unterkühlt
verschiedene Größen
mehr zum Thema

ZIEGRA - Eis-Info

was unser Eis
ausmacht
mehr zum Thema

Kontakt

Intercontinentale
ZIEGRA Eismaschinen GmbH

Sattlerstr. 5
D-30916 Isernhagen

Telefon:  +49 (0)511 90 244 0

ice(at)ziegra.com
www.ziegra.com

Downloads

Kataloge

Datenblätter

Zertifikate

 

Nachhaltigkeit

Lebensmittel verdienen im Umgang nur das Beste. Vor allem absolute Frische - die am Besten natürlich und umweltfreundlich gewährleistet wird. Genauso produzieren Eismaschinen der ZIEGRA CoolNat Serie bestes Brucheis.

 

go-digital Förderung

Digitalisierung, gefördert durch das go-digital Förderprogramm
Consulting, Planung, Umsetzung durch Kamann & Partner

Social Bookmarking

© ZIEGRA Eismaschinen GmbH 2020

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.